Gustave Le Bon…

… hat, wie alle Sozialwissenschaftler, und da schließe ich mich ausdrücklich mit ein, viel Stuss in seinem Leben erzählt.

In seinen hellen Momenten kamen aber auch solche Sachen heraus:
“Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht stets ihr Opfer.”

Was man da dran machen kann, ist er aber schuldig geblieben.